Auch ihr Tier ist, wie es isst!

Wie beim Menschen ist auch bei unseren Vierbeinern eine gesunde Ernährung das A und O für ein glückliches und vitales Leben. Sie sollten auf jeden Fall bei folgenden Symptomen über einen Futterwechsel nachdenken:

  • zu große, zu viele oder weiche Häufchen
  • periodischer Durchfall
  • Gras oder Häufchen fressen
  • Analdrüsenprobleme
  • Pupsen
  • Fellprobleme wie Schuppen, Juckreiz, Dauerhaaren, stumpfes Fell
  • Unangenehmer Geruch (Mund, Ohr etc...)
  • Ohrentzündungen (allergiebedingt)
  • tränende Augen
  • Nervosität / Hyperaktivität oder Passivität
  • zu schnelles oder ungleiches Wachstum beim Junghund.


Sie wußten nicht, dass dafür die Ursachen im Futter zu finden sind? Probieren Sie eine Futterumstellung und lassen Sie sich überzeugen! Wir ersetzen keinen Tierarzt oder Tierheilpraktiker, sondern beraten lediglich in den Problemfällen, die auf Allergien und Unverträglichkeiten in Bezug auf die Fütterung zurückzuführen sind.

 

Selbst bei rassebedingten Problemen wie tränende Augen oder rassetypischem Verhalten kann das richtige Futter die Symtome mildern.

So sehen glückliche Vierbeiner aus (Fotos unserer Kunden)